Sehr gut funktioniert hat der Schussmechanismus, der 1:1 über mehrere Kronräder mit dem Motor verbunden ist. Der Ball erhält bei einem "Vollspann" eine recht beachtliche Geschwindigkeit.

Diesen jedoch unterzubringen stellte ein weiteres Problem dar, das, wie ich finde, recht elegant gelöst wurde.



64_gr_Schussmechanismus-schraeg-vorne.jpg